Specials

Lesepunkte in BuchhandlungenNeu!

Entspannen, entdecken und schmökern!

In diesen Buchhandlungen können Sie die Welt von Alex Capus entdecken!

Die drei Mit-Initiatoren von Regensburg liest ein Buch, Buchhandlung Dombrowsky, Bücher Pustet und Buchhandlung Bücherwurm, bieten Ihnen gemütliche Leseecken an, um in die Bücher von Alex Capus und speziell den Roman "Der Fälscher, die Spionin und der Bomenbauer" einzutauchen. In diesem Jahr richtet auch die Thalia-Buchhandlung im DEZ eine Lese-Insel für die Aktion ein.


Bibliotherapeutische Sprechstunde

Lesend begegne ich mir selbst!

Während der gesamten Aktion buchbar: Bibliotherapeutische Sprechstunde bei Psychotherapeutin Dr. Sepideh-Maria Ravahi. Jeder, der sich angesprochen fühlt, kann mitmachen!

Die Idee dahinter: Lesend begegne ich mir selbst! "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne." (Jean Paul) Stimmt! Und manchmal richtet sich der Blick beim Lesen auch in die eigene Stube zurück, in die verstaubten Räume und wilden Gärten unserer Seele. Manchmal begegnen wir uns selbst. Sind Sie sich in "Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer" begegnet?  Regensburg löiest ein Buch lädt Sie ein, Ihre persönlichen Ein drücke im Rahmen einer Bibliotherapeutischen Sprechstunde zu reflektieren: Ihr Hoffen und Bangen, Ihr Scheitern und Gelingen, Ihr gelebtes und ungelebtes Leben ... Unkostenbeitrag 10 Euro je Einzelsitzung / 60 Minuten bzw. 5 Euro je Gruppenstitzung / 90 Minuten mit max. 6 Teilnehmern. Veranstalter: Literarische Apotheke – Dr. Sepideh-Maria Ravahi  (Psychotherapeutin) und Dr. Beate Wolfsteiner (Literarische Beratung). Information und Termine nach Vereinbarung unter www.literarische-apotheke.de, unter Tel. 0941-5999679 oder per Mail ravahi@t-online.de.

Die Einzel- und Gruppensitzungen finden zu individuell vereinbarten Terminen in der Praxis für Psychotherapie, Dipl.-Psych. Dr. Sepideh-Maria Ravahi (Foto: privat), Prüfeninger Str. 46 in Regensburg statt.


Medienpartnerschaft mit der Mittelbayerischen Zeitung

In der 16. Kalenderwoche starten wir mit einem Abdruck der ersten Seiten von Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer in der Mittelbayerischen Zeitung. Außerdem begleitet die MZ als Medienpartner das gesamte Projekt von der Auftaktveranstaltung am 23. April bis zum Ende am 18. Mai mit Vorankündigungen und Berichten. 


Schulpreis

In diesem Jahr wurde erstmal ein Schulpreis für weiterführende Schulen ausgelobt. Mehr dazu unter www.regensburg-liest.de! Die Preisverleihung findet am Dienstag, den 15. Mai im DEZ statt; die Poreise werden vom Donau Einkaufszentrum gestiftet.


Austausch und Kooperation mit anderen Städten

Auch in anderen Städten findet die Leseaktion regelmäßig statt. Auf Initiative von Würzburg liest ein Buch  kam es im Juli 2017 zu einem Treffen zahlreicher Initiatoren. Der Austausch war sehr inspirierend, da wir alle voneinander lernen können. So hat sich auch die Kooperation mit Ein Buch für Moosachin diesem Jahr ergeben. Im Sommer 2018 ist wieder ein überregionales Treffen in Regensburg geplant.