April 2020

Event

Lesart - Performative Lesung mit Schauspiel und Musik

Mittwoch, 1. April 2020, 19 Uhr

Demnächst mehr...

Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro
Ort: Auktionshaus Keup, Haidplatz


Lesepunkt

Lesung aus dem Roman „Vom Ende der Einsamkeit" im Tageszentrum-Café Insel der Diakonie Regensburg

Mittwoch, 1. April 2020, 13.50 - 15.00 Uhr

Das Tageszentrum Café Insel ist ein niedrigschwelliger Treffpunkt für Menschen mit seelischen Erkrankungen und Problemen. Unsere Besucherinnen und Besucher können während der Öffnungszeiten ohne Anmeldung unsere Begegnungsstätte – das Café – besuchen und verschiedenste Aktivitäten und Angebote wahrnehmen.

Foto: Diakronie Regensburg

Eintritt frei
Anmeldung: cafe.insel@dw-regensburg.de mit Betreff „ Regensburg liest ein Buch“, max. 15 Teilnehmer
Ort: Luitpoldstraße 17, 93047 Regensburg
Weitere Infos unter: https://www.diakonie-regensburg.de/beratungen-hilfe/sozialpsychiatrische-einrichtungen-und-dienste/tageszentrum-cafe-insel


Lesung

Die Große Entzauberung - Vom trügerischen Glück des heutigen Menschen

Donnerstag, 2. April 2020, 20 Uhr

mit Tobias Haberl

Unser Leben ist versichert, digital berechenbar und mit moralischem Gütesiegel versehen. Aber haben wir auch Freiheit und Glück gefunden? Warum sind so viele Menschen gereizt, voller Angst, süchtig nach irgendwas und vor allem: bereit ihre Freiheit und Selbstbestimmung für minimalen Komfort zu verraten?

Hundert Jahre nach Max Webers Diktum von der "Entzauberung der Welt" stellt Tobias Haberl die Systemfrage:
Kann es sein, dass unsere Lebendigkeit, unser Temperament und unsere Innerlichkeit mit algorithmischer Präzision abgetötet werden, während wir unsere Schlafperformance optimieren und an selbstfahrenden Autos basteln?
Wir laufen Gefahr, vor lauter digitalem Fortschritt und falsch verstandener Toleranz den Kern des Menschlichen, ja der Menschlichkeit selbst zu verraten.

Tobias Haberl, geboren 1975 im Bayerischen Wald, hat in Würzburg und Großbritannien Latein, Germanistik und Anglistik studiert. In den Jahren 2001 und 2002 war er freier Journalist in Berlin, besuchte dann die Henri-Nannen-Schule Hamburg und ist seit 2005 Redakteur im Magazin der »Süddeutschen Zeitung«. 2016 erhielt er den Theodor-Wolff-Preis. Der Autor lebt in München.

Eintritt: 6 Euro
Ort: Buchhandlung Dobrowsky, St. Kassiansplatz 6


Event

Lesart - Performative Lesung mit Schauspiel und Musik

Donnerstag, 2. April 2020, 19 Uhr

Demnächst mehr…

Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro
Ort: Auktionshaus Keup, Haidplatz


Lesepunkt

Lesung für die Sinne im magisch klangvollen TREPPENHAUS mit kulinarischen Köstlichkeiten

Freitag, 3. April 2020, 17:30 Uhr - ca. 18:30

Es erwarten Dich: Eine Lesung von Maria Käser-Aunkofer aus dem Buch „Vom Ende der Einsamkeit“. Wir bringen das TREPPENHAUS klangvoll und stimmlich zum Schwingen. Köstlichkeiten aus dem AMITA Kochstudio verführen den Gaumen. Gute Gespräche, Austausch, Miteinander, Gemeinsamkeit
Veranstalter: AMITA GmbH 

Eintritt frei, freiwilliger Ausgleich

Anmeldung: info@amita.gmbh oder www.amita.gmbh/seminar/lesung-fuer-die-sinne/  oder 0941 6955711 Ort: TREPPENHAUS der Aunkhofer Holztreppen GmbH, Kulmbacher Str. 6, 93057 Regensburg


Event

Werkschau: „Home is where the Art is“

Mittwoch, 8. April 2020, 19.30 Uhr

Werkschau von junger Kultur aus verschiedensten Sparten zum Buch „Vom Ende der Einsamkeit“ – z.B. Texte zum Thema, Fotografie, Theaterinszenierung, Tanz, Poetry Slam …). Moderiert von Sabrina Niebling-Gau und Sebastian Schillallis

Eintritt frei / Beginn 19.30 Uhr
Ort: W1 – Zentrum für junge Kultur, Weingasse 1