Der Autor Steven Uhly

Steven Uhly wurde 1964 in Köln geboren. Er ist deutsch-bengalischer Abstammung und hat an vielen Orten dieser Welt gelebt. Uhly studierte Literatur, leitete ein Institut in Brasilien, übersetzt Lyrik und Prosa aus dem Spanischen, Portugiesischen und Englischen. Er ist promoviert und lebt mit seiner Familie in München.

Sein Debütroman Mein Leben in Aspik ist 2010 und Adams Fuge, ausgezeichnet mit dem Tukan-Preis, ist 2011 bei uns erschienen. Glückskind (2012) wurde überraschend zum Bestseller. Königreich der Dämmerung ist sein vierter Roman und 2014 erschienen. Das epische Werk befasst sich mit den Flüchtlingsströmen nach dem 2. Weltkrieg über drei Generationen und ihrem Schicksal als "displaced persons".

Alle Romane sind völlig unterschiedlich in der Themenwahl und zeigen eindrucksvoll, wie facetteneich Steven Uhly als Autor ist. Seine jüngste Publikation ist Tagebuch eine Auswahl von knapp 100 Gedichten aus dreißig Jahren.

Der Autor wird zu mehreren Lesungen und Veranstaltungen nach Regensburg kommen